Bestandsbetreuung
Wir bieten Ihnen eine umfangreiche, fachlich fundierte Betreuung Ihrer Bestände an. Bereits unmittelbar nach der Einstallung führen wir eine routinemäßige Kontrolle des Gesundheitsstatus der Küken z. B. auf Salmonellenfreiheit durch. Für jeden unserer Betriebe bieten wir die Ausarbeitung eines individuellen Impfplans an. Im Laufe der Aufzucht/Mast besuchen wir die Bestände in regelmäßigen Abständen. Hierbei werden beispielsweise Herdengesundheit, Fußballen sowie Einstreubeschaffenheit überprüft. Bei erkrankten Herden leiten wir umgehend weiterführende Diagnostik mittels pathologisch-anatomischer, parasitologischer und mikrobiologischer Untersuchungen in unserer Praxis ein. Für weitere Untersuchungen arbeiten wir mit spezialisierten Geflügellaboren zusammen. Anhand der erhobenen Befunde kann eine gezielte Therapie erkrankter Herden stattfinden.
Pathologisch-anatomische Untersuchungen
Pathologisch-anatomische Untersuchungen stellen einen wichtigen Bestandteil in der Diagnostik dar. Deshalb verfügt unsere Praxis über einen praxiseigenen Sektionsraum. Hier können beispielsweise Trockentupfer für PCR-Analysen, Gewebsproben für histologische Untersuchungen oder Ösenabstriche für mikrobiologische Untersuchungen entnommen werden.
Mikrobiologische Diagnostik
Eine Vielzahl von bakteriellen Krankheitserregern können wir in unserem praxiseigenen Labor kulturell nachweisen. Hierfür werden die Proben zunächst auf speziellen Nährmedien ausgestrichen und anschließend bebrütet. Eine Identifizierung erfolgt dann durch weitere Schritte. Die anschließende Erstellung von Resistenztests bildet die Grundlage für eine gezielte Therapie der Bestände.
Parasitologische Untersuchungen
Mittels Flotation untersuchen wir routinemäßig Kotproben auf Einzeller (z. B. Kokzidien) oder Magen-Darm-Würmer (z. B. Haken-, Rund- oder Spulwürmer). Auch die Untersuchung von eingesendeten Kotproben ist möglich. Hierzu kontaktieren Sie uns.